Berlin Deutschland

English

Über die ganze Hauptstadt verteilt möchten sich Gastgeber etwas dazuverdienen, indem sie ihr Zuhause mit Gästen teilen. Da eindeutige Regeln und Bestimmungen fehlen, wird verhindert, dass die Region wirtschaftlich vom Home Sharing profitieren kann. Airbnb will mit Entscheidungsträgern zusammen dafür sorgen, dass Home Sharing in Berlin klarer geregelt ist und dabei hervorheben, welche Vorteile die Stadt davon hat. In Jahr 2016 hat die Berliner Airbnb-Community 438 Millionen Euro umgesetzt, während Gastgeber mit der teilweisen Vermietung ihrer Unterkunft im Schnitt 1.500 Euro dazuverdient haben. Home Sharing ist nicht der Grund dafür, dass auf dem Berliner Wohnungsmarkt weniger Wohnungen zur Verfügung stehen – nicht mal 1 % der bestehenden Berliner Wohnungen sind Airbnb-Unterkünfte. Wir möchten, dass jeder die ganz normalen Berliner kennenlernen kann, die ihre Unterkünfte bei Airbnb vermieten. Wir möchten, dass man sich ihre Geschichten anhören kann und dass jeder versteht, wie Home Sharing Berlin zugute kommt.

438 Mio. € Wertschöpfung durch Gäste und Gastgeber

28 Nächte, die pro Jahr in einer typischen Airbnb-Unterkunft gebucht werden

1.500 € Jahreseinnahmen eines typischen Airbnb-Gastgebers

Zum vollständigen Bericht gehen

Home Sharer empfehlen ihren Gästen lokale, kleine Cafés und Läden und sorgen damit dafür, dass Reisende in Berlin die lokale Wirtschaft unterstützen. Hier bekommst du einen Eindruck von dem ersten Berliner Merchant Walk:

Lerne Annika kennen, die ihr Berliner Zuhause teilt, um Flüchtlingen zu helfen

Annika und ihre Mutter begannen 2015 mit Airbnb und gründeten den gemeinnützigen Verein Bantabaa. Das zusätzliche Einkommen nutzen sie, um Flüchtlinge zu unterstützen.

 

Mehr

Lerne Sabine kennen: Airbnb Gastgeberin in Berlin

Sabine ist Home Sharer in Prenzlauer Berg. Ihre Ansichten zu den momentanen Regelungen für Home Sharer in Berlin siehst du hier:

Go to Video

Lerne unsere Berliner Gastgeber kennen

Wir sind davon überzeugt: Die persönlichen Geschichten unserer Gastgeber sind einfach der beste Weg, den positiven Einfluss von Home Sharing in Berlin und überall auf der Welt zu verstehen. Lerne einige unserer Gastgeber aus Berlin kennen und erfahre, warum sie es lieben, Gäste bei sich zuhause zu begrüßen:

Mehr

GEWOS-Studie: Airbnb hat keinen signifikanten Einfluss auf den Berliner Wohnungsmarkt

Airbnb-Inserate im ersten Halbjahr 2016 0,6 Prozent des Berliner Wohnungsbestandes bzw. 11.751 von etwas mehr als 1,9 Millionen Wohnungen aus. Damit führt das Vermieten von Wohnraum über Airbnb zu keiner signifikanten Beeinträchtigung der Wohnungsversorgung Berlins, so die Ergebnisse der Studie.

Zur Studie

Airbnb hat einen positiven Einfluss auf die lokale Wirtschaft

Im letzten Jahr sind 600.000 Menschen über Airbnb nach Berlin gereist, und haben bei Einheimischen übernachtet. Airbnb-Gäste wählen häufig Bezirke und Kieze, die fernab der klassischen Hotelbezirke liegen, um ein authentisches Reiseerlebnis zu haben. Von ihren Gastgebern erfahren Reisende zum Beispiel wo es den besten Kaffee der Stadt gibt, oder in welchem Geschäft kleine Berliner Marken ihre Ware verkaufen. Somit unterstützen Reisende, die bei Home Sharern übernachten, die lokale Wirtschaft und Berliner, die ein eigenes Geschäft haben.

Go to Video