Airbnb ist Partner des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Berlin

Airbnb unterstützt dieses Jahr als Partner den 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag bei der Unterbringung der zahlreichen Besucherinnen und Besucher. Airbnb stellt insgesamt 500 Schlafsäcke, Isomatten und Luftbetten für Gemeinschaftsquartiere in Berliner Schulen bereit.

Die Unterstützung des Kirchentags entspricht der Vision von Airbnb, eine Welt zu schaffen, in der sich jeder überall zuhause fühlen kann. Auch die Gründungsgeschichte des Unternehmens begann mit der Unterbringung von bis dahin unbekannten Menschen auf Luftmatratzen in der Wohnung der Gründer während einer großen Konferenz in San Francisco. Seitdem hat Airbnb zahlreiche Städte bei der Unterbringung der Gäste während Großveranstaltungen unterstützt. So war Airbnb beispielsweise auch Partner der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016.

Alexander Schwarz, Geschäftsführer Airbnb Deutschland:

“Auch wenn es nur ein kleiner Beitrag gemessen an der enormen Organisation für den diesjährigen Kirchentag ist, freuen wir uns, bei der Unterbringung der vielen Besucherinnen und Besucher unterstützen zu können. Menschen aus aller Welt werden Wittenberg, Berlin und Umgebung besuchen, und die Hauptstädter werden wieder einmal ihre Weltoffenheit und Gastfreundschaft demonstrieren können.”

Kirchentag-Geschäftsführer Constantin Knall:

„Die Unterstützung durch Airbnb kommt für uns zum richtigen Zeitpunkt. Wir rechnen mit einem sehr besucherstarken Kirchentag. Viele Menschen entscheiden sich in letzter Minute und kaufen noch eine Dauerkarte. Airbnb sorgt für die notwendige Flexibilität gerade bei der Unterbringung der vielen internationalen Gäste.”

Zum diesjährigen Evangelischen Kirchentag, der vom 24. bis zum 28. Mai in Wittenberg und Berlin stattfindet, werden rund 100.000 Besucherinnen und Besucher erwartet.

 

Photos: Daniel Reiter